Adwords Agentur: Preise und Hinweise

0 Kommentar(e)

Adwords Agentur: Preise und Hinweise


Um gute Werbung im Netz, speziell bei Google zu schalten brauchst du eine Menge Fachwissen. Allein bei Adwords selbst gibt es viele Sachen anzupassen und zu beachten. Der Erfolg der Anzeige hängt deswegen auch vom richtigen Erstellen der Anzeige ab. Sogenannte Adwords Agenturen helfen dir dabei. Sie erstellen professionelle Anzeigen, natürlich in Absprache mit dir! Doch worauf du bei der Zusammenarbeit achten solltest, werde ich dir in 5 Tipps nahe bringen.

1. Dein Wissen über Adwords mit in das Gespräch bringen!

Ein bisschen Ahnung von Adwords zu haben, schadet nicht. Im Gegenteil, du kannst so überprüfen, ob die Agentur richtig arbeitet. Für die Seite der Agentur ist dein Wissen auch hilfreich, da sie dir nicht alles erklären müssen. Du wirst schnell merken, dass so ein tieferes Gespräch stattfinden kann.

Zertifikat: 100% Zufriedenheit

2. Hat die Agentur eine Zertifizierung?

Ganz klar: Die Zertifizierung sagt nichts über die Arbeit der Agentur aus. Eine Google Zertifizierung zubekommen ist nicht schwer. Doch eine Zertifizierung gibt dir mehr Sicherheit. Du legst automatisch mehr Vertrauen in die Zusammenarbeit, weil du weißt, dass die Mitarbeiter keine Laien sind.

3. Finde einen guten Ansprechpartner!

Die Person, die dein Adwords Konto betreut, muss sich gut mit dir verstehen. Eine gute Zusammenarbeit gelingt nur, wenn die Person gegenüber dein Problem versteht. Weiterhin ist es auch wichtig, nicht mit mehreren verschiedenen Ansprechpartner zusammen zu arbeiten. Denn wie willst du mit mehreren Leuten deine Probleme lösen? Also schau, dass du ein Ansprechpartner findest, welcher flexibel und auch zufrieden mit dir ist.

4. Glaube keinen großen Versprechungen!

Auf die Versprechen der Agentur solltest du genau schauen. Agenturen die mit vielen Versprechen werben, sind vielleicht nicht die seriösesten. Das heißt nicht, dass Versprechen nicht gehalten werden können, aber du solltest überlegen, inwiefern diese Versprechen machbar erscheinen.

5. Versteht die Agentur dein Problem?

Kennt die Agentur deine Produkte? Hat sie verstanden, wie ein Kauf zu Stande kommt? Weißt du was du möchtest? Diese Faktoren haben einen großen Einfluss auf die Werbeanzeige. Beide Seiten müssen verstanden haben, was sie bewerben!

Preismodelle und Abrechnung

Bei Agenturen gibt meistens 3 Arten der Abrechnung, du musst selbst entscheiden, welche sich für dich lohnt.

Abrechnung nach Stunden

Solltest du diese Abrechnung gewählt haben, kannst du dir sicher sein, dass sich derjenige z.B. genau 10 Stunden mit deinem Adwords Konto beschäftigen wird. Vereinbare daher eine geeignete Zeit, sodass es nicht zu Überraschungen bei der Abrechnung kommt.

Umsatz oder auch Ad-Spending

Angenommen du investierst 1000€ in Werbung so wird die Agentur bei der Ad-Spending Abrechnung anteilig z.B. mit 20% also 200€ entlohnt.

Abrechnung nach Fixpreise

Diese Abrechnungsform ist eher ungünstig. Du sollst z.B. monatlich 500€ bezahlen, dann besteht das Problem darin, dass du nicht weiß, wie lange sich die Agentur mit dir beschäftigt. Ich rate dir daher von dieser Art der Abrechnung ab.

 

Eine Liste mit Google Zertifizierung findest du hier:

https://www.google.com/partners/#a_home

Brauchst du noch mehr Informationen? Dann schau mal hier vorbei:

http://www.sem-deutschland.de/checkliste-wie-findet-man-eine-gute-adwords-agentur/

Eine Antwort hinterlassen 0 Kommentar(e)

Anleitungen als Videos? Über 3.500 Personen sind dabei