Kaufbereite Zielgruppen für das Suchnetzwerk

0 Kommentar(e)

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den neuen Updates zu Google Ads. Ich zeige Dir, welche Neuerungen es gibt und wie Du mit Ihnen arbeitest.

Ausrichtungsoption Suchanzeigen für Kaufbereite Zielgruppen

Die Ausrichtungsoption Kaufbereite Zielgruppen für das Suchnetzwerk hinzufügen ist vorhanden für

  •         Displaynetzwerk
  •         Displaykampagnen

Neu ist dieser Bereich für die Ausrichtungsoption Suchanzeigen. Wie Du mit dieser erfolgreich arbeitest, zeige ich Dir!

Der Weg zur Ausrichtungsoption Suchanzeigen

Nachdem Du Dich in Dein Google Ads Konto eingeloggt hast, klickst Du auf den Bereich Kampagnen. Such Dir eine Deiner Suchnetzwerkkampagne aus.

Google Ads Kampagnen Button

Gehe weiter über den Bereich Zielgruppen. Ersichtlich müsste nun sein „noch keine Zielgruppe hinzugefügt“. Um das zu ändern, gibt es zwei Möglichkeiten:

  •         Kampagnenebene
  •         Anzeigengruppenebene

In diesem Artikel widmen wir uns der Kampagnenebene. Hier musst Du die Ausrichtung selbst vornehmen. Zur Auswahl steht – Ausrichtung oder Beobachtung. Die Frage, die sich hier stellt: Wo liegt der Unterschied beider Auswahlmöglichkeiten?

Option Ausrichtung oder Beobachtung? Was ist sinnvoll?

Ausrichtungsoption – Beobachten

Diese Ausrichtungsoption bietet Dir viel Spielraum, da sie auf beide zuvor genannten Optionen anzuwenden ist. Heißt: Das System hat in der „Remarketing-Liste hinzufügen“ die Möglichkeit zu bieten, wenn eine Person ein Keyword eintippt, ohne dass sich diese in der Remarketing-Liste befindet. Natürlich geht das Bieten auch, wenn die Person in der Liste ist und das gewünschte Keyword dort eingibt.

Fazit: Bei der Option Beobachten bietet das System auf beide Varianten!

Was ist beim Remarketing zu beachten?

Der zuvor angesprochene Punkt ist beim Remarketing strikt zu trennen. Denn: Man kann die Anzeigen besser ansteuern.

Ausrichtungsoption – Ausrichten

Ausrichtung heißt demnach nur folgendes: Du kannst die Keywords hinterlegen und Google Ads schaltet nur Anzeigen, wenn jemand ein bestimmtes hinterlegtes Keyword eintippt.

Beispiel: Die Kategorie Baby und Kinderartikel wurde von Google unter Kaufbereite Zielgruppen eingeschätzt. Unter der Option Ausrichtung wird demnach nur eine Anzeige geschalten, sucht die Zielgruppe Produkte aus diesem Bereich mit den passenden Keywords.

Google sortiert potenzielle Kunden richtig ein

Der gleiche Fall aber mit der Ausrichtung auf Beobachtung. Hier reagiert Google sofort, wenn ein potenzieller Kunde nur ansatzweise nach Baby und Kinderartikel sucht. Ein weiterer Pluspunkt für die Ausrichtungsoption Beobachten – Du kann Dein Gebot, welches Du eingegeben hast, jederzeit erhöhen.

Und hier ist auch schon die Funktion, die wir aus dem Displaynetzwerk kennen. Schau Dir diesen Bereich in Ruhe an.

Filtern im Displaynetzwerk

Ein kleiner Tipp für Dich aus dem Hause Carlo Siebert: Ich habe mein E-Book mit 20 Google Ads Tipps und Tricks veröffentlicht, die noch nicht so im Internet (auch in meinen Videos) zu
finden sind. Falls Dich das interessiert, dann schau mal hier: www.carlosiebert.de/adwords-ebook

Ansonsten möchte ich Dich einladen, mir auf meinem Blog oder meinem YouTube-Kanal zu folgen!

Bis dahin!

GRATIS Online Marketing Anleitungen